Täglich Traditionell & Frisch geröstet
Schneller Versand 1-2 Werktage
Fair gehandelter 100% Arabica Kaffee
100% klimaneutrales Unternehmen

Gourmetkaffee

Sortenreiner Arabica-Kaffee

Schonend geröstete Arabica-Kaffees aus fairem Handel und von den besten Kaffee-Fincas, die wir frisch geröstet zu Dir schicken. Hier findest Du die besten Gourmetkaffees der letzten Ernte: Gemahlen oder in ganzer Bohne sind sie perfekt geeignet für Vollautomaten, Stempelkannen oder den Filteraufguss.
Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.
Aus
zum Kaffee
Der perfekte Kaffee aus der French Press
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Schwarzes Gold

Kaffee gehört nach Erdöl zu den wichtigsten Handelsgütern weltweit. Er wächst verteilt auf der Erdkugel in mehr als 90 Ländern, mal mehr mal weniger kultiviert und kann ganzjährig geerntet werden. Für eine erfolgreiche Kultivierung der Kaffeepflanze müssen folgende Faktoren miteinander harmonieren: Anbauhöhe, Temperatur, Regen, Sonnenlicht und Böden. Am besten lässt sich die Kaffeepflanze im Tropengürtel anbauen, genau genommen zwischen 23 Grad nördlicher und 25 Grad südlicher Breite, zwischen dem Wendekreis des Krebses und des Steinbocks. Für viele Länder ist die Kaffeeproduktion ein wichtiger Wirtschaftszweig. Doch die meisten Bauernfamilien, die von der Kaffeeproduktion leben, sind in Entwicklungsländern zu Hause, so zum Beispiel in Brasilien, Kolumbien, Vietnam und Indonesien - das sind die Länder, die am meisten Kaffee exportieren.

Kommt Kaffee ursprünglich aus Kaffa?

Dass uns Espresso und Cappuccino seit jeher auf den Holzweg führen, ist kein Wunder, denn der Kaffee tut es in gewisser Weise auch. So geht es zumindest dem ein oder anderen. Deshalb wollen wir mit einem weitverbreiteten Gerücht auf: nein, der erste Kaffee stammt zwar aus Äthiopien und Kaffa ist auch eine äthiopische Provinz, doch tatsächlich stammt unser Schwarzes Gold aus Abbesinien. Der Kaffee kam in dieser Provinz nur 'wild' vor und hieß bzw. heißt auch heute noch 'buna'. Die erste Kultivierung in Form einer Kaffeeplantage gab es im heutigen Yemen. Doch trotzdem gilt die äthiopische Provinz Kaffa in der Überlieferung fälschlicherweise als Namensgeber für den Kaffee. Der Name Kaffee kommt jedoch von dem arabischen Wort 'Kavche' und bedeutet so viel wie 'Kraft gebend' - ziemlich passend. Der Wildkaffee in seiner ursprünglichen Form kommt heute nicht mehr nur im äthiopischen Regenwald vor, sondern ist auch im Kongo und in den Wäldern Madagaskas verbreitet.
HOCH
Arrow

Warenkorb 0

Anmelden

Benutzerkonto anlegen

Wir verwenden deine personenbezogenen Daten, um eine möglichst gute Benutzererfahrung auf dieser Website zu ermöglichen, den Zugriff auf dein Konto zu verwalten und für weitere Zwecke, die in unserer Datenschutzerklärung beschrieben sind.

Passwort Wiederherstellung

Hast du dein Passwort vergessen? Bitte gib deinen Benutzernamen oder E-Mail-Adresse ein. Du erhältst einen Link per E-Mail, womit du dir ein neues Passwort erstellen kannst.