Kaffee und Espresso online bestellen und kaufen
Kaffee-Shop Anmeldung
Inhalt:
Keine Versandkosten!

Kaffeewissen - Espressokocher

  • Kaffeewissen/bialetti1i.jpg

    SCHRITT 1


    Fülle zunächst den unteren Teil der Kanne bis zum unteren Rand des Überdruckventils mit warmen Wasser.

     

     

     

     

     

     

    Wusstest Du?

     

    Die achteckige Espressokanne, die Alfonso Bialetti 1933 erfand, ist der absolute Klassiker der Espresso-Zubereitung und steht auch heute noch in 90 % aller italienischen Haushalte. Natürlich erhältst Du den Klassiker aus Italien auch bei uns.

  • Kaffeewissen/mu__hle_0261.jpg

    SCHRITT 2

     

    Die Kaffeebohnen mahlst du etwas gröber als bei der Zubereitung in der Siebträgermaschine. Bei einer zehn stufigen Mühle empfehlen wir einen Mahlgrad zwischen Stufe 1 und 2.

     

     

     

    Wusstest Du?

     

    Die Moka Express – der klassische Espressokocher – war die erste Kaffeemaschine nach dem Percolator-Prinzip. Bei diesem Prinzip steigt Wasser durch ein Metallröhrchen oder Zylinder und trifft auf das Kaffeemehl. Das Wasser wird durch den Druck des Wasserdampfs nach oben gedrückt, durchdringt das Kaffeemehl und löst die Aromen. Die so entstandene Flüssigkeit tropft wieder nach unten und steigt erneut durch das Metallröhrchen nach oben. Diesen zirkulierenden Prozess bricht man ab, sobald der Kaffee die gewünschte Stärke hat.  

  • Kaffeewissen/bialetti2.jpg

    SCHRITT 3


    Setze nun den Trichtereinsatz auf das Unterteil und fülle das Kaffeemehl bis zum Rand hinein.

     

     

     

     

     

      

    Wusstest Du?

     

    Du sollstest unbedingt die Pulverreste vom Kannenrand entfernen, da sie sonst einbrennen können.

  • Kaffeewissen/bialetti3.jpg

    SCHRITT 4

     

    Streiche jetzt das Kaffeemehl glatt, drücke es aber nicht fest, wie wir es bei einem Siebträger gewöhnt sind. Es soll gleichmäßig verteilt im Einsatz liegen. Ist das Kaffeemehl zu fest, kommt das aufsteigende Wasser nicht hindurch.

     

     

     

     

    Wusstest Du?

     

    Je höher die Temperatur ist, desto schneller wird das Wasser durch das Pulver gepresst.

    Ein Gasherd eignet sich also perfekt für diese Zubereitungsmethode.

    Je nachdem, wie schnell das Wasser durch das Pulver gedrückt wird, verändern sich die Aromen.

  • Original italienischen Espresso kochen

    SCHRITT 5

     

    Schraube das Kannenoberteil fest und setze die Kanne auf den Herd. Sobald das Wasser kocht und durch das Kaffeemehl gedrückt wird, heißt es: Ohren spitzen und genau hinhören. Sobald ein röchelndes Geräusch entsteht nimmst Du die Kanne vom Herd, denn das Geräusch ist das Zeihen dafür, dass alles Wasser durch das Kaffeemehl gepresst wurde.

     

    Wusstest Du?

     

    Die edlen Aromen werden kurz bevor das Wasser zu sprudeln beginnt, frei gesetzt. Am Ende des Kochvorgangs können Bitterstoffe nachfließen, was es unbedingt zu vermeiden gilt.

  • Kaffeewissen/bialetti4.jpg

    SCHRITT 6


    Lässt man die Kanne jetzt noch stehen, verbrennt das Kaffeemehl und gibt diesen Geschmack an den Espresso weiter.

     

    Einfach direkt in die Tasse geben und genießen! 

     

     

     

    Wusstest Du?

     

    Im Vergleich zum Vollautomaten oder der Siebträgermaschine, wird im Herdkännchen nur ein geringer Druck von ca. 1,5 Bar erzeugt, der keine Crema erzeugen kann. Deshalb kann man, wenn man es ganz genau nimmt, mit der Herdkanne auch keinen echten Espresso zaubern.

 

VIDEO-ANLEITUNG



CHECKLISTE


 


PDF-Icon

 

Anleitung als PDF ausdrucken

PASSEND DAZU

  • Zahlungsmöglichkeiten
  • EC, Visa, Paypal,
  • Mastercard,
  • American Express
  • Green cup Newsletter
  • Entdecke jede menge Kaffeewissen
  • und exklusive Angebote.
Facebook - Green Cup Coffee Instagram - Green Cup Coffee Google+ - Green Cup Coffee Vimeo - Green Cup Coffee Twitter - Green Cup Coffee Printerest - Green Cup Coffee