Kaffee und Espresso online bestellen und kaufen
Kaffee-Shop Anmeldung
Inhalt:
Keine Versandkosten!

Krieg der Kapseln – Nespresso bekommt Konkurrenz

Nespresso Kapseln

Mit kleinen Aluminium-Kapseln für Kaffee besetzte Nespresso jahrelang ein unangefochtenes Monopol – und erwirtschaftete allein 2010 mehr als 2,5 Milliarden Euro Umsatz. Kaffee-Kapseln für jeden Geschmack, schicke Shops in besten Innenstadtlagen und ein umschwärmter George Clooney als Testimonial – eine Nespresso-Maschine zu besitzen ist nach wie vor Must-Have für solche, die keine Ahnung von Kaffee haben, ihn aber gerne trinken. Doch was nach dem bequemen Kaffeegenuss übrig bleibt sind Tonnen von Aluminium-Müll. Jetzt will die Ethical Coffee Company mit biologisch abbaubaren Kapseln Nespresso Konkurrenz machen. Über den Kampf Davids gegen Goliath:

Jean Paul Galliard ist der Gründer der Ethical Coffee Company, deren Kaffee in Kapseln es seit diesem Jahr deutschlandweit in REWE Supermärkten zu kaufen gibt. Erfahrung im Kaffee- und Kapselbusiness machte er bei der Firma, der er jetzt den Kampf angesagt hat – Nespresso selbst. Das Verrückte: Ihm ist der Erfolg von Nespresso überhaupt erst zuzuschreiben. 10 Jahre lang, bis 1998, leitete er Nespresso und machte die Firma durch geschicktes Marketing zu einem Kaffeeimperium. Die Idee schlug voll ein, nämlich „, dass Nespresso der Bentley oder Audi unter den Kaffeesorten werden sollte“, sagt Gaillard, „und Senseo der Skoda.“ Die enormen Mengen an Abfall – 2010 wurden für die Produktion bei Nespresso allein 6.000 Tonnen Aluminium verbraucht – bereiteten Gaillard jedoch Bauchschmerzen.

Zwei Jahre ist es her, seit Galliard nun in die Offensive gegangen ist, mit der Gründung seiner eigenen Schweizer Kapsel-Firma. Das Material ist zu 100 Prozent biologisch abbaubar, die Kapseln passen in jede Nespresso-Maschine und sind wesentlich günstiger als die des Konkurrenten Nespresso. Um bis zu 20%! Was Nespresso davon hält? Der Nestlé-Konzern, zu dem Nespresso gehört, klagt natürlich. Aber die Anwaltkosten habe Gaillard schon einkalkuliert, sagt er.

Studien über den französischen Markt, auf dem die Ethical Coffee Company schon länger Kapseln verkauft zeigen, dass sie bisher nur 1% des Marktes einnimmt. Kein ernster Konkurrent, so scheint es. Der Markt für Kapseln ist jedoch riesig. 2010 wurden allein in Deutschland 520 Millionen Euro für Kaffee in Pads oder Kapseln ausgegeben – da kann sich schon ein kleines Prozent lohnen. Ab dem kommenden Jahr können auch deutsche Hersteller Kaffee in Kapseln produzieren und verkaufen.

Und natürlich sind wir gespannt, was wir bei Aldi und Co ab Januar in den Regalen finden werden. Überzeugt hat uns schon der Geschmack von Nespresso nicht wirklich. Und gegen von Hand aufgebrühten oder in der Siebträger-Maschine zubereiteten Kaffee kommen Kapseln ohnehin nie an. Wir sehen aber natürlich ein, dass manchmal Bequemlichkeit und Zeit vorgehen….

Infos via: Tagesspiegel und Horizont

Kommentare

  1. Ja, der Gedanke ist gut. Eine Monopolstellung aufzubrechen, die (scheinbare) Exklusivität einer Marke anzukratzen und nebenher auch noch Umweltbewußtsein demonstrieren.
    Nur schade, dass die Tassenqualität der Bio-Kapseln alles andere als berauschend ist. Sofern die Kapsel überhaupt ohne größere Gewaltanwendung in die Maschine geht und beim Arretieren nichts kaputt geht (das ist wirklich so schwer!), kommt für 1-2sec gold-brauner Kaffee, danach ist meist schon ziemlich schnell die Blondphase erreicht. In der Tasse hat man dann helle Plörre, mit nich wirklich aussagekräftigen Nuancen. Wie beim Original auch, heißt es allerdings: je kräftiger der Kaffee, desto mehr Aroma ist spürbar.
    Leider ist mein (zugegebenermaßen unbescheidenes) Fazit, dass das grundlegende Anliegen lobenswert ist, angesichts des schlechten Ergebnisses dann aber doch nicht zum Wiederholungszwang reizt.
    Wie schön, dass ich hauptsächlich Kaffee aus dem Siebträger genießen darf 😉

    • Vielen Dank für den Beitrag Tobias! Wir haben leider auch schon von ein paar Seiten gehört, dass die Biokapseln aromatisch nicht gerade toll sein sollen…Wir selbst können ja nicht einmal bei Nespresso-Kapslen annähernd von Genuss sprechen 🙂 Welch Glück, dass Du einen Siebträger hast!

Deine Meinung ist uns wichtig

*

  • Zahlungsmöglichkeiten
  • EC, Visa, Paypal,
  • Mastercard,
  • American Express
  • Green cup Newsletter
  • Entdecke jede menge Kaffeewissen
  • und exklusive Angebote.
Facebook - Green Cup Coffee Instagram - Green Cup Coffee Google+ - Green Cup Coffee Vimeo - Green Cup Coffee Twitter - Green Cup Coffee Printerest - Green Cup Coffee